Ziele setzen und erreichen

Ziele setzen und Ziele erreichen – ein Leitfaden

Kostenloses Erstgepräch für Existenzgründer

Haben Sie schon mal gehört, dass Menschen ziellos herumwandern und plötzlich feststellen, dass sie auf dem Gipfel des Mount Everest gelandet sind? Nun, wir auch nicht! Denn wer da hinauf will, muss sich vorher das klare Ziel setzen, den Gipfel zu erklimmen. Er hat sich genau die Route überlegt, die Plätze der Basislager definiert, die passende Ausrüstung beschafft und sich um eine professionelle Begleitung gekümmert und im Vorfeld trainiert.

Sie sehen, Ziele findet man nicht einfach zufällig. Ziele muss man sich setzen und dann Wege finden, um diese Ziele zu erreichen. Mit diesem 6 Tipps, lernen Sie Ziele zu setzen und diese Ziele zu erreichen – egal ob es private oder Unternehmensziele sind:

1. Wählen Sie EIN konkretes Ziel, dass Ihnen wirklich wichtig und auch realistisch ist.
Es ist sinnvoll, sich nur ein Ziel zu setzen, denn wenn Sie gleichzeitig mehrere Ziele anstreben, ist die Chance zu scheitern zu hoch.

2. Schreiben Sie Ihr Ziel präzise auf.
Das schriftliche Niederlegen des Ziels hat den psychologischen Effekt, dass Sie sich Ihr Ziel immer wieder „vor Augen führen“ können. Es hat so mehr Kraft als wenn Sie es nur ständig im Kopf hin und her bewegen. Wichtig dabei ist, dass Sie genau festlegen müssen, bis wann Sie das Ziel erreichen wollen. Definieren Sie ein genaues Datum…

3. Datieren Sie Meilensteine auf Ihrem Weg zur Zielerreichung.
Je größer das Ziel, desto größer die Wahrscheinlichkeit der Demotivation. Definieren Sie daher Teilziele und Sie können immer wieder Etappenerfolge feiern – die Tour de France wird ja schließlich auch nicht in einem Stück gefahren….

4. Stärken Sie Ihre Begeisterung.
Nicht alle Unternehmensziele sind in wenigen Wochen erreicht. Manchmal dauert es ein Jahr und mehr, bis das Ziel erreicht ist. Um trotzdem weiterhin motiviert zu sein, stellen Sie sich immer wieder vor, was sich verändert, wenn Sie Ihr Ziel erreichen. Wie werden Sie sich fühlen – körperlich und seelisch? Umgeben Sie sich auch mit Menschen, die ihre Ziel bereits erreicht haben, oder ebenfalls gerade daran arbeiten. Begeisterung ist ansteckend und motiviert Sie für die nächste Etappe.

5. Rückschläge gehören (leider) dazu.
Rückschläge gehören zur Zielerreichung dazu. Egal wie gut man seine Etappen geplant hat, irgendwann kommt ein Stolperstein. Lassen Sie sich nicht entmutigen, sondern gehen Sie Ihren Weg weiter. Lernen Sie aus Widerständen und Misserfolgen und gehen Sie gestärkt aus diesen hervor.

6. Feiern Sie Ihre Etappenziele.
Überlegen Sie, welche Belohnung Sie sich für das Erreichen des nächsten Etappenzieles gönnen. Legen Sie für jeden Meilenstein eine Belohnung fest. Das fördert Ihre Motivation und Sie sind stolz auf sich. Außerdem merken Sie, dass Sie Ihrem großen Ziel wieder ein Stück näher gekommen sind.
Wenn Sie diese Tipps umsetzen, dass wird es für Sie einfach Ziele zu setzen und diese Ziele zu erreichen. Gerne unterstütze ich Sie dabei, Ihre Unternehmensziele zu formulieren und begleite Sie auf Ihren Weg zur Zielerreichung.

Rufen Sie uns unter 0800- 39 735 78 an (gebührenfrei)–Wir freuen uns auf Sie!

 

zur Startseite